Die Verbände in der Arbeitsgemeinschaft

BHDS
Caritas-Konferenzen
DJK
Familienbund
IN VIA
KAB
KDFB
KED
kfd
KKV
Kolpingwerk
Kreuzbund
Malteser
ND
Pax Christi
SkF
SKM
VkdL
Vinzenz-Konferenzen
Diözesan-Cäcilienverband

Geldstapel

Familienbund. „Mutlos, kraftlos, uninspiriert, ohne sozialen Anspruch“ – mit deutlichen Worten kritisiert der Familienbund der Katholiken das sogenannte „Familienentlastungsgesetz“, das im Deutschen Bundestag beraten werden soll. „Beim Familienentlastungsgesetz wird einmal mehr alles auf die Haben-Rechnung der Familien gesetzt, ohne dass Familien etwas auf den Teller bekommen.

Telefonbesuchsdienst

Malteser-Paderborn. Weihnachten ist für viele der Inbegriff von Familie. Doch für einsame Menschen können die Feiertage besonders schlimm sein. „Gerade viele ältere Menschen sind von Einsamkeit betroffen“, sagt Monika Klein-Franze, Leiterin Soziales Ehrenamt bei den Maltesern in Paderborn. Gemeinsam mit Luong Weinert-Schütte baut sie daher jetzt einen kostenfreien Telefonbesuchsdienst auf.

Anwenderforum Einsamkeit 4.0

Vinzenz-Konferenzen. Vereinsamung gilt zu Unrecht als privates Schicksal. Der schrittweise Verlust wichtiger sozialer Bindungen ist auch ein gesellschaftliches Risiko. Betroffene – gleichgültig ob alt oder jung – können dem oft mit eigenen Mitteln nicht entkommen. Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche auf Einsamkeit? Fördert sie diese oder hilft sie, Einsamkeit zu überwinden? Antworten suchte jetzt das Anwenderforum „Einsamkeit 4.0“ der sieben caritativen Fachverbände im Paderborner Heinz Nixdorf Museums Forum.

Beratungsstellen für Jungen und Männer auf

SKM Paderborn. Lebenskrisen und Burnout: Auch Jungen und Männer sind davon betroffen, selbst wenn sie es sich oft nicht anmerken lassen. Spezielle Beratungsstellen für Jungen und Männer baut deshalb jetzt der Sozialdienst katholischer Männer (SKM) im Erzbistum Paderborn auf. An vier Standorten in Dortmund, Hamm, Herford und Olpe erhalten Jungen und Männer eine gezielte Beratung.

Vereinte Nationen

KDFB-Paderborn. Anlässlich des 70. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen am 10.12.1948 stellt der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) fest: „Menschenrechte sind unteilbar. Sie stehen grundsätzlich uneingeschränkt allen Frauen und Männern, Kindern und Jugendlichen zu. Ihre Würde und Freiheit zu schützen ist oberstes Gebot und Auftrag an Verantwortliche in Politik, Gesellschaft und Kirche.“

Suche